Rainer Kröning, Berlin

Weisheiten lesen

582. Mit dem Altwerden ist es wie mit Auf-einem-Berg-Steigen: Je höher man steigt, desto mehr schwinden die Kräfte - aber umso weiter sieht man.
Ingmar Bergmann (1918 - 2007), schwedischer Drehbuchautor, Film- und Theaterreg.

583. Zufriedenheit ist der Stein der Weisen, der alles in Gold verwandelt das er berührt.
Benjamin Franklin (1706 - 1790), amerikanischer Politiker

584. Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft ist blind
Albert Einstein (1879 - 1955), deutscher Physiker und Nobelpreisträger

585. Solange man selbst redet, erfährt man nichts.
Marie von Ebner-Eschenbach (1830 - 1916), österreichische Schriftstellerin

586. Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen.
Marcus Tullius Cicero (-106 - -43), römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller

587. Dummheit ist auch eine natürliche Begabung.
Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Dichter und Zeichner

588. Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war.
Bertolt Brecht (1898 - 1956), deutscher Dramatiker und Lyriker

589. Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler, aus denen man lernen kann, möglichst früh zu begehen.
Winston Churchill (1874 - 1965), britischer Staatsmann

590. Das Greisenalter, das alle zu erreichen wünschen, klagen alle an, wenn sie es erreicht haben.
Marcus Tullius Cicero (-106 - -43), römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller

591. Es gehört zu den vielen Merkwürdigkeiten des Lebens, dass der Mensch immer bissiger wird, je weniger Zähne er hat.
Stefan Heym (1913 - 2001), deutscher Schriftsteller

Weisheit

Ich kann, weil ich will, was ich muss!

Immanuel Kant
1724 – 1804
deutscher Philosoph

Musikerwitz

"Wie ist denn dein neuer Freund, der Posaunist?"
"Nicht schlecht, beim Küssen sind Lippen und Zunge super, nur die Hand ist ständig wo anders."