Rainer Kröning, Berlin

Weisheiten lesen

519. Manchmal sind die Folgen schlimmer als die Tat selber.
Unbekannt

520. Achte auf Deine Gedanken – sie sind der Anfang Deiner Taten.
Unbekannt

521. Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast
Marc Aurel (121 - 180), römischer Kaiser

522. Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann.
Mahatma Gandhi (1869 - 1948), indischer Freiheitskämpfer

523. Wunschlosigkeit führt zu innerer Ruhe.
Laotse, chinesischer Philosoph (4. - 3. Jh. BC)

524. Wunschlosigkeit führt zu innerer Ruhe.
Laotse, chinesischer Philosoph (4. - 3. Jh. BC)

525. Künstliche Intelligenz ist leichter zu ertragen als natürliche Dummheit!
Unbekannt

526.  Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist aufzuhören zu jammern.
Albert Einstein (1879 - 1955), deutscher Physiker und Nobelpreisträger

527. Die Zukunft hat viele Namen.
Für die Schwachen ist sie "Das Unerreichbare",
für die Furchtsamen ist sie "Das Unbekannte",
für die Tapferen ist sie "Die Chance".
Victor Hugo (1802 - 1885), französischer Schriftsteller

528. Chancen multiplizieren sich, wenn Du sie ergreifst.
Konfuzius (-551 - -479), chinesischer Philosoph

Weisheit

Glück ist Liebe, nichts anderes. Wer lieben kann, ist glücklich.

Herrmann Hesse
1877 – 1962
deutscher Schriftsteller

Musikerwitz

Der Bittsteller klagt beim Fabrikbesitzer: "Immer war ich vom Unglück verfolgt."
"So", sagt der reiche Mann misstrauisch, "erzählen Sie mal!"
"Ja, ich bin Musiker. Unser Chef ist gestorben und so hat sich die Kapelle aufgelöst. Und einen neuen Job habe ich nicht gefunden."
"Was für ein Instrument spielen Sie eigentlich?" fragt ungläubig der Fabrikbesitzer.
Der Bittsteller zögert: "Harfe spiele ich, Harfe."
Wortlos steht der reiche Mann auf, geht aus dem Zimmer und kommt wenig später zurück, eine Harfe durch die Tür schiebend.
Resigniert sinkt der Schnorrer auf einen Stuhl und ruft verbittert aus: "Sehen Sie, was ich für ein Pech habe? Auf die Idee, dass Sie eine Harfe haben, bin ich nun wirklich nicht gekommen."